Dienstag, 16. Oktober 2012

Part 91

Hey Leute.
Sorry, ich weiß das hört ihr im moment nur noch, aber ich bin krank habe Stress und meine Mum ist nicht da. Daher muss ich den Haushalt machen, und sodurch hab ich nicht mehr so vie Zeit um zu schrieben.
Aber die Kommengare von euch werden auch immer weniger... Das heißt der nächste part kommt erst ab 5 kommentare ?
Es wird jetzt auch regelmäßig weiter gehen :*


Part 91, Nachmittagsplanung


Ich wachte mit einem Lächeln und Sonnenstrahlen im Gesicht auf. Warum ein Lächeln?, weil ich neben dem tollsten jungen aufwachte neben dem man nur aufwachen kann!
Ich machte meine Augen auf und blickte neben mir die Person die ich überalles liebte. Ich musste weiter Lächeln, denn er schlief zuckersüß! Ich stand vorsichtig auf um ihn nicht zu wecken.
Leise tapselte ich ins Bad und ging schnell duschen. 'Shitt' sagte ich leise vor mich hin. Ich hatte meine Sachen im Zimmer vergessen. Ich dachte mir nicht viel bei, wickelte mir ein kuzes Handtuch um den Körper was mir grade eben über meinen Arsch ging und machte mich auf dem Weg zurück in meinem Zimmer, wo Basti immer noch seelenruhig weiter schlief. Sodurch  konnte ich mich schnell in meinem Zimmer anziehen. Ich schaute aus dem Fenster, Regen! haufenweiße Regen was Sekunde für Sekunde auf dem Boden fiel. Demendsprechent suchte ich mir dem Wetter endsprechent meine Klamotten raus. Ich griff mir Unterwäsche, ein warms Pullover und ne Jeanshose raus. Mein Pullovor sowohl auch meine Hose legte ich auf das Bett damit ich meine Unterwäsche schneller anziehen konnte. Als ich damit fertig war meine Unterwäsche an zu ziehen wollte ich nach meinem Pulli und der Hose greiffen. Doch plötzlich lag sie nicht mehr auf meinem Bett. Ich schaute mich um meiner Umgebung um. Ich sah alles außer meine Klamotten die ich für ein paar minuten auf meinem Bett legte. Komisch.Vielleicht ist Basti doch wach und spielt ein spiel mit mir ?
Ich schaute ihn an. Seine Augen waren zu, und es schien auch nicht so als ob er so tut als schläfe er. Doch außer er kann es gewesen sein.Ich schaute unter seiner decke nach, doch hoch ziehen konnt ich nicht. Er hielt sie fest, also wahr er wach und meine Sachen unter der Decke.
,, Ich weiß das du nicht schläfst! '' sagte ich.
Ein leichtes grinsen konnte ich an seinem Lippen erkennen. ,, Los gib schon her schatz ! Mir ist kalt..'' Das grinsen wurde breiter. Ein Auge öffnete sich leicht, so dass er mich nun mit dem linken Auge sah. Ich streckte ihm die Zunge raus. ,, Very, very sexy '' grinste er verlegen.
,, Oh er kann englisch! '' lachte ich. ,, da kannst du mal sehen '' sagte er. ,, Ok und jetzt gib mir meine Sachen!!''. Er schüttelte seinen Kopf. Ich versuchte ihn böse an zu schauen.was mir aber nicht wirklich geling ,, dann zieh ich mir was anderes an'' .  ,, Ach, von mir aus kannst so bleiben '' lachte er. ,, Ich frieeeeere '' wiederholte ich mich. ,,dann geselle dich neben mich ''.  Das lies ich mir nicht zwei mal sagen. Ich sprang neben ihn aufs Bett und kroch direkt unter die decke und ksuchelte mich an Basti ran. ,, Das gefällt mir '' lachte ich. Keine sekunde später bekam ich noch etwas was mir gefiel, ein Kuss von meinen Freund. Ich kam erneut ins grinsen. ,, Ich liebe dich '' sagte er. ,, Ich dich auch'' antwortete ich. Es ist einfach wunderschön so einen tollen freund zu haben. ,, Was wollen wir heute so alles bei diesem schönen Wetter machen?'' fragte Basti. ,, Tolle Wetter ?'' fragte ich. ,,Spürst du die pure ironie nicht in mir ?'' lachte er. ,, Achsoo, na dann also wie wärs mit eisessen ?'' grinste ich. ,, hmm, ich wär eher für's freibad ''. ,, Du bist so süß '' sagte ich und gab ihn einen Kuss. ,, Nein also vielleicht gehen wir einfach Go-Kart fahren? Ich könnt auch noch ein paar freunde rufen!'' schlagte Basti vor. Hauptsache er hat spaß drann dachte ich mir. Aber was sollts? vielleicht wird es mir auch gefallen ? Ich lies mich auf die idee ein. ,, Ich kann das zwar nicht aber wieso nicht? dann ruf ich auch ein paar freundinen''. ,, Ok dann machen wir das so'' sagte er. Ich nickte. Nach ner weile gab er mir meine Sachen zurueck und ich zog mich an. Basti machte sich auch fertig. Als wir beide nun bereit waren wollte Mein schatz noch eben im internet gucken ob man was resavieren müsse. In der Zeit ging ich runter in die Küche und wollte und frühstück machen. Naja also fürs frühstücken sind wir wohl zu spät. Man könnte es eher mittagessen nennen denn wir hatten schon 12.00 Uhr.
Ich bereitete das essen vor. Genau rechtzeitigfertig kam Basti runter. ,, Lecker '' sagte er und schaute auf den Küchentisch. Ich umarmte ihn ,, Mhmm,hab ich gut gemacht oder ?''. ,, Definitiv'' sagte er und gab mir einen langen und leidenschaftlichen kuss auf den Mund. Wir setzen uns an den Küchentisch und aßen dann die pfannkuchen die ich mit liebe gemacht habe auf und tranken bisschen orangensaft. "ich ruf jetzt mal steffie undso an.." sagte ich als ich alles weggeräumt hatte und basti nickte "ich mach mich auch ran." sagte er und lächelte ich bekam einen lachanfall.
"HAHAHA" "was ist denn jetzt wieder?" fragte er mich. er stellte sich direkt vor mich und ich bekam mich langsam wieder ein. "ich mach mich dann ran!" machte ich ihn nach und er musste grinsen." wer jetzt hier wohl schief denkt" sagte er und ich merkte wie leicht rot ich wurde.
"ehm ja. oke anrufen anrufen anrufen!" lachte ich Basti nickte und wir beide gleichzeitig holten unsere handys raus und wählten nummern. ich rief erst steffie an.
"Ja?" ging sie ran
"hey süße!"
"heey lilly. was gibts?" fragte sie gleich
":Dhaha hast du vielleicht lust nachher mit mir basti und en paar anderen go-kart fahren?" fragte ich sie dann auch gleich wo sie dann nur zustimmte und sagte das sie um 3 da sei .
Dann rief ich weiter Melli und dann Meike an. Beide hatten leider schon was anderes vor aber wünschten uns viel spaß.
ich legte mein Handy weg und setzte mich dann zu Basti auf das sofa er telefonierte noch.
"mhm.. ne ok gut ....ja dann das nächste mal...ok bye!" und so beendete er auch sein telefonat und zog mich auf seinen schoß. ich grinste ihn an 
"und?" fragte er mich
"steffie kann nur kommen" sagte ich ihm und fragte wie es bei ihm steht
"nur lucas.." sagte er und lächelte.
"ahh naja dann nur zu 4 :)" grinste ich,
"ja" sagte er und zog mich zu sich.
wir beide lächelten uns an
"und was machen wir jetzt so lange?" fragte er mich
ich küsste ihn liebevoll beendete ihn aber auch schnell wieder, auch so schwer es mir viel mich von seinen wundervollen warmen weichen lippen zu lösen. es war echt wie eine sucht ihn zu küssen.
"keine ahnung." sagte ich und stand auf und wollte die treppe hochgehen als aufeinmal basti von hinten kam und mich über seine schulter warf....

~geschrieben von kristin und nazli~

Kommentare:

  1. Toller Teil, bitte schnell weiter !

    AntwortenLöschen
  2. schön, dass es endlich weiter ging;)
    der teil ist wieder mal toll!
    viell werden die kommis ja wieder mehr,
    wenn ihr wieder regelmäßig postet;)
    ihr hättet es verdient!!!

    der Ü40...

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich, dass es wieder weiter geht :)) super teil ;))

    AntwortenLöschen
  4. Super Teil, freue mich das es weiter geht.

    AntwortenLöschen
  5. super toller teil:)) mach dir keinen stress ja ?:))
    weiter so:))

    AntwortenLöschen