Montag, 17. Dezember 2012

Part 98

wuup wuup noch diesen und 1 nen part und dann ist der 100ste. also ich bin krank muss gleich zum arzt wenn ich krankgeschrieben werde und nicht zur schule muss^^ mach ich vllt. so über die woche part 78.2. oder so damit ihr nicht bis nächsten montag warten müsst :D aber wenn ich zur schule muss, muss ich auch sau viel lernen da wir 3 arbeiten schreiben und dann denke ich mal hab nicht so die zeit..ihr werdet es ja sehen ;)


Part 98, Unterdrücken


Ich wachte durch viele stimmen auf die ich hörte.
Ich wollte noch nicht aufstehen. wenigstens heute einmal ausschlafen! dachte ich mir.
aber neeein jetzt wackelte auch noch das bett und jemand zog an der decke
"man lilly. wach mal auf ich bin schon stunden wach!" meckerte steffi
"dein pech" sagte ich nur und verkroch mich wieder in die decke und versuchte weiterzuschlafen. Ohne gelingen
"ach komm. du musst was unternehmen, dich ablenken!" sagte sie
und schon erinnerte ich mich wieder daran was gestern passiert ist. Basti..Tasha.. alle bilder kamen wieder in mir hoch. und alle fragen somit auch. 
Ich stand schnell auf sprintete in die dusche damit die bilder nicht noch mehr hockamen. Beim duschen entspannte ich mich. meine muskeln lockerten sich und ich fühlte mich einfach frei. frei von allen belastungen die auf mir lagen.
Aber viel zu schnell musste ich auch wieder aufhören da steffi wie wild an der tür rumhämmerte und es mir einfach auf den sack ging. klar sie wollte mir nur helfen undsowas aber ich bracuhte auch mal meine ruhe!ich stieg aus der dusche, band mir ein handtuch umd ei haare und eins um den körper und ging dann die tür aufmachen. 
"waas.?" fragte ich sie genervt
"ich dachte es ist irgendwas passiert" blabbelte sie gleich drauf los.
"aja" sagte ich nur drehte mich um und ging an den spiegel mich fertig machen.
"was wollen wir heute machen?" fragte sie
"wir? nichts. ICH bleib hier zuhause!" sagte ich ihr wobei sie mich nur komisch ansah.
"ach komm schon. du kannst dich nicht verstecken in deinem zimer!"
"Man steffi. ich hatte seit gestern keine freie minute. mir gehts gut. deine seelsorgebuch brauch ich auch nicht falls du darauf kommst mir es zugeben oder so. bitte das einzige was ich will ist ein bisschen ruhe. ich weiß du meinst es nur nett aber ich brauch zeit für mich!" sagte ich ihr. sie nickte kam auf mich zu drückte mich kurz
"du kannst immer zu mir kommen oder mcih anrufen wenn was ist!" versicherte sie mir. ich lächelte sie an und dann verschwand sie.
Endlich..ruhe!
Als ich fertig war mich anziehen ging ich runter in die küche. Hunger? nee. also ging ich gleich weiter ins wohnzimmer wo meine mutter schon saß.
"hey spätzchen."
"morgen mum" sagte ich setzte mich zu ihr. sie schaute gerade frauentausch alöso guckte ich mit. Ich fragte mich weiso? wieso, machte basti das? er hätte es mir doch sagen können..oder? ich meine ich bin doch keine bestie die total ausflippt wenn er was macht! ich schüttelte den kopf
"was war eigentlich oder ist los?" fragte dann meine mutter.
"nichts..nichts ist los. was soll sein" sagte ich nur locker.
"ich weiß das irgendwas passsiert ist!" 
"mum es ist wirklich nichts. ich geh ein bisschen raus!" sagte ich stand auf und zog mir meine sachen an und so ging ich dann mit vollem kopf aus dem Haus. Es war sehr frisch. es roch nach schnee fand ich. die straßen waren schon alle geschmückt für weihnachten. man wieso schmückt man sein haus schon so früh obwohl weihnachten noch so weit weg ist. Ich meine was bringt das? 
Ich ging einfach nur gerade aus.
Bis ich im park kam, endeckte ich ein pärchen sie schienen glücklich? ja..sie waren es sie hielten händchen und küssten sich. der junge und das mädchen sie kamen mir bekannt vor...zu bekannt. "Basti nein lass das!" sagte das mädchen. Basti. hämmerte es gegen meinen kopf. 
ich drehte mich um verstekte mein gesicht in meinen schaal und fühlte wie meine wangen nass wurden. Lilly reiß dich zusammen. er war nur ein typ. ein arschloch! das wusstest du vorher! du wolltest immer nie was mit der Gang zutun haben und von einer auf die näöchsten sekunde warst du völlig drinnen.
"AHHH" schrie das mädchen wieder . ich drehte mich um riskierte einen blick auf die beiden. Basti.. er hob sie hoch und die beiden knutschten wild rum. so kannte ich ihn nicht., er war liebevoll aber nicht so wild. er war anders. Ihr denkt euch bestimmt auch wieso heult sie nicht wie son schlosshund zuhause rum. ihr freund naja konnte man es freund nennen hatte sie gestern betrogen und jetzt sah sie ihn wieder. aber ich war nicht das mädchen was heulte! ich versuchte immer alles zu unterdrücken bis es irgendwann mal alles aus mir rauskommt!
"oh hey guck mal wer da steht" sagte tasha.und schon fühlte ich ein tippen auf meiner schulter...

~geschrieben von kristin~
ich weiß nicht so spannend aber joa :D sorry

Kommentare:

  1. na,der ist ja drauf... :(
    ganz toll geschrieben!!!

    der Ü40...

    AntwortenLöschen
  2. richtig richtig guter teil *-* (Y) weiter so :)

    AntwortenLöschen
  3. OMG ich kanns echt nicht erwarten bis der nächste teil kommt *-* wieso kannst du nur so geil schreiben?? ;))

    AntwortenLöschen