Freitag, 17. August 2012

Part 76

Part 76, Unangenehme Fragen


Wir fingen an uns leidenschaftlich zu küssen.Es war ein unbeschreiblich tolles Gefühl was in mir war.
Einige Minuten vergingen, ich hörte mehre Stimmen genau so wie mehrere Schritte. Ich löste mich von Basti und weißte ihn drauf hin, das jeden moment jema,,nd ins Zimmer kommt. Als jemand grade die Türklinke runter drückte, standen Basti und Ich sofort auf und stellten uns weiter von einander entfernd hin. Als wir den Letzen Schritt machten ging die Tür auf und Melli, Meike und Steffie kamen ins Zimmer. Anfangs schauten sie geschockt hin doch nach einigen sekunden fingen sie an zu grinsen.
,, Naa, was macht ihr denn hier so ganz alleine?''

Fragte Steffie und sagte das letze wort ziehmlich laut.
Wir zuckten mit den Schultern.
,,Wir waren die einzigen die nicht mit gegangen sind und da haben wir uns hier beschäftigt''
Sagte ich.
,, Wie habt ihr euch beschäftigt?''
hackte Melli nach.
,, Sag mal was hat Frau Weber eigentlich gesagt? Hat sie es Mit bekommen?''
Lenkte ich von Thema ab.
,, Eh, ich muss dann mal zu meinen Jungs ne? Viel Spaß euch noch!''  Sagte Basti dazwischen und befreite sich dadurch mit den Unangenehmen fragen.
,, Warte!'' zischte ich.
Basti drehte sich um, und schaute mich erwartungsvoll an.
,,Du..du hast vor der Tür etwas vergessen, warte ich geb es dir!'' Fing ich an zu lügen.
Basti grinste und ging mit mir raus. Ich zog hinter mir die Tür zu.
,,Was hab ich denn vergessen ? '' grinste er.
Ich fing ebenfalls an zu grinsen.
Ich kam ihn näher und stieg auf meine Zehnspitzen. Dann gab ich ihm einen kurzen Kuss.
,, Das hast du vergessen''flüsterte ich vor seinen Lippen.
Er grinste erneut und gab diesmal mir einen kurzen kuss.
,, War ein schöner Tag heute mit dir'' flüsterte er diesmal vor meinen Lippen. Wieder fing ich an zu grinsen.
,, Und jetzt geh endlich'' schäuchte ich ihn weg. Er schaute mir noch kurz hinter her und ging dann richtung Zimmer. Und ich ging wieder zurück in mein Zimmer.

------Bastis Sicht------

Als Lilly und ich uns vor der Tür ein Paar Küsse gaben, war es schwer für mich, auf zu hören, es war so wie eine droge. Doch irgendwie schaffte ich es. Als ich in meinem Zimmer ankam fingen die Jungs an mir fragen zu stellen genau so wie die Mädels von Lilly.
,, Wie bist du entkommen von Frau Weber? Respekt man!''
Fragte Max und klopfte mir auf die Schulter.
,,Ich hab den Bus einfach nur verpasst und hab hier etwas gechillt. '' beantwortete ich Max's frage.
,, Und von wo bist du jetzt grade gekommen!''
Fragte Florian, und schaute mich ernst an.
,, Wo sollt ich sein?  Ich war auf der toillete!''
Log ich.
Alle fanden es realistisch, weil sie nickten und schnell das thema wechselten auf Mädels. Um genau zu sagen ich hab es Max zu verdanken. Er hat angefangen über Mädels zu reden. Das erleichterte mich.
Eine weile verging. Die Sonne kam hervor. Meine Klassenkameraden gingen alle raus vorm Hostel oder in die Stadt. Frau Weber gab uns wieder die Möglichkeit bist Zehn uhr das zu tun was wir wollen. Natürlich lassen wir und das nicht zwei mal sagen.

-----Bastis Sicht Zuende-----


Wie geht es weiter? 
 Und es tut mir leid das er nicht so lang ist aber, ich habe in letzer Zeit nicht so viel Zeit.
Ich hoffe ihr versteht das.

 ~geschrieben von Nazli~




Kommentare:

  1. Wieder mal sehr schön geschrieben, freu mich schon auf den nächsten teil ;D

    AntwortenLöschen
  2. love it :)
    bin schon auf den nächsten teil gespannt ^^

    AntwortenLöschen
  3. Will wissen wie es mit den Beiden weiter geht.

    AntwortenLöschen
  4. Bin gespannt wie's weiter geht. :)
    Und Ich kann das echt verstehen..
    Momentan hab ich selbst kaum Zeit zum lesen oder so, deshalb auch bitte nicht traurig sein wenn man kein Kommi von mir kommt. :/

    AntwortenLöschen